Apples PR-Disaster

In einem Artikel auf der taz.de-Seite findet sich am Schluss ein mich schockierender Absatz:

Foxconn und Apple sehen die Selbstmordserie vor allem als PR-Problem. Von Maßnahmen in die vorgeschlagene Richtung ist von ihnen so wenig bekannt wie von einer unabhängigen Untersuchung der Fälle. [1]

Es geht im die Serie von 10 Selbsttötungen in der iPhone-Fabrik des IT-Giganten. Dabei versuchen beide Unternehmensleitungen, den Vorfall herunterzuspielen. Auch die Arbeitsbedingungen in der größten Fabrik der Welt sollen nicht verbessert werden.

Ich schließe mich dem Boykott-Aufruf an: nicht nur das nächste iPhone 4G nicht kaufen, sondern gar kein Apple-Produkt! Die Einstellung des Unternehmens lässt sich mittlerweile nur noch als zynisch bezeichnen.

Quellen
[1] http://www.taz.de/1/zukunft/wirtschaft/artikel/1/die-dunkle-seite-des-ipads/

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Apples PR-Disaster

  1. Joachim Moncoq schreibt:

    Lieber Thomas…
    Na, das ist von den Medien (und nicht nur der TAZ) wirklich aufgeblasen und da ärgere ich mich weitaus mehr über die Medien! Mich ärgert besonders das viele recht intelligente Leute auch noch auf diese Masche hereinfallen und nach so Sachen wie Boykott rufen…
    Schau mal , Foxconn..hat zirka eine halbe Million Angestellte, meine Heimatstadt Bremen dieselbe Zahl an Einwohnern. Nun rate mal an welchem Ort im Jahr mehr Suizide stattfinden?
    In New York gibt’s jede Woche im Durchschnitt 5 Suizide, was im Jahr eine Zahl ausmacht bei der sich mir die Fußnägel vor Schrecken aufrollen!
    Es ist eben einfacher auf Apple herumzuhacken, als an den sozialen Umständen im Allgemeinen etwas zu ändern! Natürlich ist jeder Suizid schlimm, man sollte das aber im realistischen Kontext sehen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s