Silverlight eröffnet völlig neue Möglichkeiten für plattformunabhängige Anwendungen

Immer wieder heise: In der iX-Ausgabe 12/2008 ist ein Artikel zu Silverlight 2.0, der die GUI-Technologie sehr gelungen erklärt:
http://www.heise.de/ix/artikel/2008/12/064/

Silverlight setzt nicht das .NET-Framework voraus. Da es das Plug-in für verschiedene Betriebssysteme und Browser gibt, eröffnet Silverlight völlig neue Möglichkeiten: Die Entwicklung von plattformübergreifenden Client-Server-Anwendungen auf Basis von Microsofts .Net-Technologie.

Silverlight ist nun der kleine Bruder von WPF und als Portierung der WPF-Technik auf das Web zu verstehen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s